EU-Kommission will Bienen besser schützen

Dienstag, 18. August 2015

Seit den Pestizidverboten gegen das erhöhte Bienensterben in 2013 liegt die EU-Gesetzgebung auf Eis. Nun will die EU-Kommission die Verhandlungen über einen Fahrplan zum besseren Bienenschutz wieder aufnehmen.
Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hatte ein neues Verfahren zum erweiterten Schutz der Bienen vorgeschlagen, das entgegen den Regelungen von 2013 auch den Schutz vor chronischen oder wiederholten Belastungen durch Pestizide sowie die Gefährdungen von Hummeln und Solitärbienen berücksichtigt. Dieser Vorschlag wurde allerdings nicht von der Mehrheit der Mitgliedstaaten unterstützt.
Der Fahrplan der EU-Kommission im Rahmen der „Besseren Rechtssetzung“ soll nun neue Politikinstrumente bieten. Wann dieser veröffentlicht werden soll, hat die Kommission jedoch nicht bekannt gegeben. UmweltschützerInnen beharren darauf, dass die Vorschläge der EFSA von 2013 endlich umgesetzt werden müssen. [es]

Weitere Informationen unter:
http://www.eu-koordination.de/umweltnews/news/landwirtschaft-gentechnik/3318-eu-kommission-will-bienen-besser-schuetzen